lead image overlay

Mobeck

Initiatorln: Christian Raming / Bereich: Innovation

Weltweiter Standard für chronisch Kranke „Made in Kärnten“

60 Prozent aller Menschen weltweit leiden unter chronischen Krankheiten. Deren Betreuung verschlingt laut WHO 70 Prozent aller Gesundheitsausgaben.

Der in Kärnten entwickelte Goldstandard „Mobeck“, eine telemedizinische Betreuung chronisch Kranker, verbessert die Qualität und spart 25 Prozent der Kosten ein. Der Weltmarkt steht offen.

  • Unser Gesundheitssystem ist für Akutfälle bestens gerüstet, für Betreuung und Monitoring gibt es keine Ressourcen. Telemedizin, bestehend aus
  • Medizintechnik zu Hause (z.B. ein Blutzucker-Messegerät bei Diabetes), das automatisch Vitalparameter an eine Datenbank schickt,
  • einem speziellen, nach medizinischen Leitlinien, je nach Krankheit aufgebautem und von Fachärzten individualisiertem Software-System,
  • einem Care-Center zur laufenden individuellen Betreuung und Koordination,
steigert die Qualität, wird von allen bestens angenommen und spart unnötige Kosten in Milliardenhöhe.


Ein Kärntner Team hat dieses Dienstleistungsprodukt entwickelt in zwei Proofs of Concept – u.a. in Kärnten, finanziert vom Kärntner Gesundheitsfonds – optimiert und beginnt jetzt mit dem roll-out in Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Althofen der Humanomed-Gruppe.

In Kooperation mit evercrowd läuft derzeit ein Crowd-Funding – www.evercrowd.com/de/mobeck/

Nähere Informationen finden Sie unter www.mobeck.at