lead image overlay

Kärnten Stammtisch

Initiatorln: Christina Berger / Bereich: Gesellschaft

Zu viele junge, gut ausgebildete Menschen verlassen Kärnten. Es gibt aber auch einige, die wieder zurückkehren. Diese "Rückkehrer" lädt die Initiative für Kärnten zu einem Stammtisch in lockerer Atmosphäre ein.

Die Idee

Täglich verlassen gut ausgebildete junge Menschen das Bundesland Kärnten auf der Suche nach Ausbildung und gut bezahlter Arbeit. So wichtig es für die Persönlichkeitsentwicklung ist, „auswärts“ zu studieren, im Ausland Erfahrungen zu sammeln und „hinauszuschnuppern“, so negativ ist ein anhaltender „Brain Drain“, der die Wirtschaft Kärntens und die positive Entwicklung des Landes nachhaltig schwächt.

Es wären jedoch nicht die Kärntner, wenn sie nicht irgendwann wieder in ihr Land zurückkehren würden. Diese „Rückkehrer“ sind besonders wichtig, weil sie ihre Erfahrungen und Eindrücke weitergeben können. Sie brauchen aber auch jede Unterstützung, um wieder Fuß fassen zu können.

Der Kärnten Stammtisch

Daher möchte die Initiative Kärnten die Rückkehrer und all jene, die zur Weiterentwicklung Kärntens beitragen wollen zu einem Stammtisch einladen, der in regelmäßigen Abständen organisiert werden soll. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, einander in lockerer Atmosphäre zu begegnen, Projektideen auszutauschen, Netzwerke zu bilden und ihre Wünsche zu artikulieren.

Wir hoffen, dass viele, die wieder nach Kärnten zurückgekehrt sind, oder noch vorhaben dies zu tun, zukünftig an unseren Stammtischen teilnehmen werden, weil wir uns freuen, wenn sich jemand engagiert und sich aktiv in die Gestaltung unseres Bundeslandes einbringen möchte. Vor allem geht es bei diesen Abenden aber um ein zwangloses Zusammensein und die Möglichkeit Ideen auszutauschen und zu netzwerken.