lead image overlay

Menschen im Aufwind

Viele Menschen unterstützen die Initiative für Kärnten. Unser Dank gilt allen, die sich engagieren und zum Aufwind in Kärnten beitragen.

Ulrich Glaunach

Statement zum Aufwind

Für uns hat Kärnten immer schon Sinn gemacht.

Als wir - nach internationaler Berufskarriere - vor einigen Jahren wieder nach Kärnten gekommen sind, haben wir uns gedacht: Wir müssen unbedingt auch Anderen sagen, wie gut man hier leben kann. Am besten nicht nur sagen, sondern gleich mit Rat und Tat helfen, hierher zu kommen. Und sicherstellen, dass sie sich wohl fühlen und sich aktiv in das Leben in Kärnten einbringen.

Kärnten ist – realistisch betrachtet - besonders attraktiv in einem Lebensabschnitt, in dem das Geldverdienen nicht mehr an erster Stelle steht. Dann kann man das schöne Land, die kulturelle Vielfalt, die zahllosen Sportangebote und den Alpen Adria Kontext wirklich genießen und sich gleichzeitig beruhigt wissen, was Sicherheit und Gesundheitsversorgung betrifft.

Mit einer Gruppe von Freunden, denen allen der Zuzug von interessanten und sympathischen Personen nach Kärnten sehr am Herzen liegt, haben wir dann - 2012 - den gemeinnützigen Verein „Kärnten macht Sinn“ gegründet.

Heute freuen wir uns, dass Kärnten für Viele, die sich ein neues Domizil zulegen, zur lohnenden Alternative zum Tegernsee, der Tosacana und Mallorca wird und stehen gerne weiter zur Verfügung, wenn wir gebraucht werden: Bitte schauen Sie vorbei auf www.kaerntenmachtsinn.at.

„Kärnten macht Sinn“ freut sich natürlich über jede Initiative, die Kärnten nach oben rückt auf der Skala der weltoffenen, dynamischen und attraktiven Plätze.