lead image overlay

Salon Kärnten: "Jobility" für KärntnerInnen in Wien

Abschlusstreffen

Ende November fand im Rahmen des "Salon Kärnten" das Abschlusstreffen des Pilotprojektes „Jobility“ statt. MentorInnen und Mentees, sowie Vertreter der Initiative für Kärnten, reflektierten über Stärken und Schwächen des Programms. Ziel war es, zu erheben, was gut gelaufen ist und beibehalten werden soll bzw. was noch einer Verbesserung bedarf.

Wenn man sich zurückerinnert, stand Anfang Februar 2017 nicht mehr als eine Idee auf dem Papier und die Aussage „Ja – packma´s an – für unsere Jungen in und aus Kärnten“. Ursprünglich war geplant, mit 4-5 Teilnehmern einen Probelauf zu starten. Herausgekommen ist eine Teilnehmerzahl von 16 Mentees mit Start im Mai 2017. Aufgrund des großen Interesses seitens der Mentees, wurde das Programm im März und April nahezu täglich ausgeweitet und unter das Motto „living and growing Beta“ gestellt. Am Ende haben wir alle viel gelernt – die Mentees, die Mentoren sowohl als auch die Initiatoren des Projekts. Unser Lerneffekt: "Konzepte engagiert umsetzen! Verbesserungen ergeben sich am Weg.“ Und das Feedback welches wir von Mentoren und Mentees erhalten haben, gab uns Recht. 

"Gerne wieder" und "unbedingt weitermachen" das waren die Worte, die wir von allen TeilnehmerInnen, die an diesem Abend anwesend waren, hörten.

Was waren unsere Zielsetzungen für 2017?

  • Vernetzung der Mentees mit hochkarätigen Mentoren und dadurch
    • wertvolles Feedback und Sparring für die Richtungsfindung in Bezug auf Leben und Karriere 
    • Lernen von hochkarätigen und erfahrenen MentorInnen
  • Workshops im Bereich Persönlichkeits- und Karriereentwicklung
    • Faktenwissen, welches man auf der Uni lernt ist wichtig, doch manchmal sollte man auch nachdenken, was im Leben wirklich wichtig ist und zur persönlichen Zufriedenheit beiträgt.
  • Einen Blick hinter die Kulissen
    • Oft ist der Perspektivenwechsel der Auslöser für „Aha Erlebnisse“. Genau diese Erkenntnisse in Bezug auf Job Interviews, Personalentwicklung und Innovationsmanagement wollten wir den Mentees, die kurz vor dem Berufseinstig stehen, ermöglichen. Bei A1 haben die Mentees aus erster Hand erfahren, wie Recruiter denken und worauf sie Wert legen.
  • Inspiration und Netzwerken
    • Neben der Einladung der Mentees zum regelmäßig stattfindenden "Salon Kärnten" konnte ihnen auch eine Teilnahme am Innovationskongress in Villach ermöglicht werden. Dadurch sollten sie Zugang zu unzähligen Ideen, Innovationen und Gelegenheit zum Netzwerken haben. Am Ende haben einige "Jobility" Mentees sogar ihre Ideen auf der Bühne "gepitcht". Näheres dazu kann man hier nachlesen. Eine Fortsetzung zu einem Schwerpunktthema des Innovationskongresses wird es am 25.01.2018 in einem "Salon Kärnten" in Wien geben. 
Fazit: Unsere Zielsetzungen wurden nach dem Feedback der Teilnehmer nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen. Wir sind froh, dass wir nicht nur geredet, sondern auch angepackt haben. Nicht umsonst wirbt ein großer Sportartikelhersteller mit dem Slogan „just do it“. Und genau diese Worte sind es, die zu Veränderungen beitragen.


Salon Kärnten: "Jobility" für KärntnerInnen in Wien