lead image overlay

Wenn es passt, dann passt es

14 Mär, 2016 21:54 von Margit Heissenberger in Gesellschaft

Ein Puzzle, das sich von allein zusammenfügt.

Wenn es passt, dann passt es

Manchmal trifft man auf Menschen bei denen man sicher sein kann, dass etwas Gutes herauskommt und Positives bewegt werden kann. So ein Mensch ist Klaus Graf.

Für die Filmpremiere seines Filmes „Die Kinder der Villa Emma“ hat er der Initiative für Kärnten spontan und selbstlos eine Kooperation angeboten. Mit Othmar Resch vom Casino Velden und der Bereitschaft einen Saal zur Verfügung zu stellen, waren die Rahmenbedingungen für eine glanzvolle Veranstaltung gegeben.

Mit starkem Einsatz des Teams von Graf Film, Sponsoren und vielen helfenden Händen konnte ein hochkarätiges Team aus der Produktion sowie Ari Rath als Zeitzeuge den 500 interessierten Zuschauern präsentiert werden.

Der Zufall wollte es, dass nur einige Wochen vor der Premiere eine der Handlung des Films sehr ähnliche Geschichte in Kärnten Realität wurde. Es galt, unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen eine Unterkunft, aber auch Entwicklungsperspektiven zu bieten.

Durch das Puzzle Graf Film, Casino Velden und IfK konnte rasch, unkompliziert und zielgerichtet geholfen werden. Alle, die diese bewegende Charityveranstaltung besucht haben, haben einen Beitrag dazu geleistet.