lead image overlay

Patenschaft für HTL-AuslandspraktikantInnen

22 Mär, 2017 09:08 von Bernd Walther in Bildung

Keimzellen für eine tiefer greifende wirtschaftliche Vernetzung des ALPE-ADRIA-RAUMs

Patenschaft für HTL-AuslandspraktikantInnen

Ausgewählte besonders leistungsorientierte Kärntner HTL-JungtechnikerInnen werden bei diesem Projekt finanziell unterstützt, um ihr anstehendes Pflichtpraktikum in der fremdsprachigen ALPE-ADRIA-Region zu absolvieren. Auf diese Weise werden Keimzellen für zukünftige und längerfristige engere regionale wirtschaftliche Verflechtungen begründet. Ende letzten Jahres kam es dann zur Prämienüberweisung des Patenschaftsträgers an den HTL-Praktikanten T.R. im Notariat Dr. KERN (Völkermarkt). 

Praktikumsbericht

"Bei der Auswahl einer Ferialpraktikantenstelle spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle und daher war die mir zuerkannte Leistungsprämie mitentscheidend für meine Wahl der Firma MICROTEC in Südtirol (Mitbewerber am Weltmarkt für Holz-Sortierungsanlagen) ...

... die 3-monatigen Praktikumserfahrungen waren für mich unter anderem auch ein starker Impuls für eine intensive - auch sprachliche - Auseinandersetzung mit unserem südlichen Nachbarland Italien! ..."

So können Sie das Projekt unterstützen

Um den Fortgang unseres Projektes auf Dauer zu sichern, werden weitere Personen, Institutionen und einschlägig tätige Firmen – in, aber auch außerhalb Kärntens - gesucht, denen eine verbesserte Perspektive unserer Region und besonders deren Jugend ein Anliegen ist. Nähere Informationen finden Sie hier.