lead image overlay

Kulturförderung reloaded

14 Sep, 2016 12:48 von Dieter Kaufmann in Kultur

Kultur wächst wie die Pflanze durch die Sonne und den Regen jedes neuen Tages

Kulturförderung reloaded

Die Erneuerung der eigenen Kultur

 

  • Bei Kulturförderung geht es grundsätzlich um zwei Aspekte, die ihre Funktion in der Gesellschaft betreffen:
  • Sie hat einerseits die Aufgabe, die Zugehörigkeit des Einzelnen zu der ihn umgebenden Gemeinschaft, also seine kulturelle Identität zu stärken. Das wird im Allgemeinen durch das Erhalten vergangener und bestehender kultureller Werte geschehen.
  • Sie hat aber andererseits auch die Aufgabe, Kenntnis und dadurch Verständnis für die kulturellen Werte Anderer zu ermöglichen, um den Blick für neue und zunächst manchmal fremd erscheinende kulturelle Botschaften zu öffnen und damit auch die Angst vor dem ungewohnten Neuen zu nehmen.

 

Es fällt auf, dass gerade in demographisch eher geschlossenen Siedlungsgebieten dieser zweite Aspekt weniger entwickelt ist. Das kann zu Angst und Abwehr jeder Form von Erneuerung führen und damit die Weiterentwicklung der eigenen Kultur behindern. 

Kultur wächst wie die Pflanze durch die Sonne und den Regen jedes neuen Tages. Die Förderung neuer kultureller Regungen auf allen Kunstgebieten muss ein öffentliches Anliegen sein.

Während es zum Beispiel in der Bildenden Kunst leichter fällt, zwischen Museum und aktuellem Ausstellungsbetrieb zu unterscheiden, wird auf dem Gebiet der Musik, durch die häufige Wiederholung eines immer gleichbleibenden Repertoirs, die Weiterentwicklung und Erneuerung der Identität versäumt. Davon ist nicht nur die sogenannte „Klassik“ betroffen, sondern alle Bereiche der Musik, wie überhaupt das Erscheinungsbild einer Region auf allen Kunstgebieten.

Es sollte also ein Gebot der Stunde sein, neben dem Erhalt des kulturellen Erbes, mindestens ebenso dessen Erneuerung durch die jetzt lebenden Künstlergenerationen zu fördern, um längerfristig nicht nur den wirtschaftlichen, sondern auch den kulturellen Standort und Stellenwert eines Landes zu sichern.

Die Zukunft der Kulturförderung

Es wird angeregt, bei Subventionsansuchen jeweils die Frage zu stellen, ob in dem Projekt Beiträge lebender Kunstschaffender enthalten sind. Subventionswerber, die sich hauptinhaltlich neu entstehenden Kunstformen widmen, könnten dann bevorzugt gefördert werden.

Einen Beitrag dazu soll aber auch die Berichterstattung und Präsenz neuer künstlerischer Erscheinungsformen in den Medien leisten. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, dass auch in Österreich jeweils die gesamte Breite der Kunstproduktion in dem jeweiligen Bundesland Platz finden soll.