lead image overlay

Junge Kärntner in Wien

16 Mai, 2017 09:08 von Philipp Kappler in Back to Carinthia

"Da muss etwas Eigenes her!"

Junge Kärntner in Wien

Schon lange vor dem Umzug nach Wien zwecks ausbildungs- und arbeitstechnischen Gründen war klar, dass wir KärntnerInnen uns in Wien unbedingt regelmäßig treffen und austauschen müssen. Nach eindringlicher Suche nach bestehenden Vereinen und Organisationen war klar, da muss etwas Eigenes her und schon war der Verein gegründet: Die Jungen Kärntner in Wien!

Es war mir immer schon ein Herzensanliegen mich für Kärntnerinnen und Kärntner und damit verbunden für die Heimat stark zu machen! Heta und Co haben haben nicht nur dem Ruf Kärntens einiges abverlangt, sondern machen es leider auch der Bevölkerung nicht immer besonders leicht. Nichtsdestotrotz hat die Kärntner Jugend wahnsinnig viel Potential – KärntnerInnen sind kommunikativ, sympathisch, aber vor allem zielstrebig und gewissenhaft. Genau diese Stärken müssen wir gemeinsam nutzen und Kärnten wieder an die Spitze führen!

Als gebürtiger Lavanttaler wirkte ich zuletzt als Bundesobmann der Schülerunion in der Schulpolitik und es war klar, dass ich gemeinsam mit meiner ehemaligen Kollegin, Juliette Glas, das Projekt an den Start bringen werde. Wertvolle Unterstützung erhielten wir dabei aus unserem Freundeskreis und wir erweitern stetig den Kreis an Jungen KärntnerInnen, die unser Anliegen teilen.

Welche Ziele wollen wir erreichen?

In erster Linie wollen wir vernetzen. Das erreichen wir indem wir jeden zweiten Mittwoch des Monats einen regelmäßigen Kärntner Stammtisch veranstalten. Dieser erfreut sich großer Beliebtheit – herzliche Einladung an alle Kärntnerinnen & Kärntner auch einmal dabei zu sein! Wir möchten unsere Mitglieder und Unterstützer vom immer größer werdenden Netzwerk profitieren lassen, sie mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik & Wissenschaft zusammenführen und so für wertvolle Kontakte für die berufliche und persönliche Zukunft sorgen. Im Idealfall ebnen diese Kontakte den Weg für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in Kärnten.

Ich möchte High-Potentials den Weg zurück ins Heimatbundesland ebnen und aufzeigen, dass Kärnten als Herz der Alpen-Adria-Region großes Zukunftspotential hat!

Oft werde ich nach dem Motiv gefragt, warum ich den Weg nach Wien, weg von Kärnten, eingeschlagen habe. Es war weder die Attraktivität Wiens, noch die immer wieder propagierte miese Lage in Kärnten! Mich, aber auch die meisten jungen KärntnerInnen zog es schlicht und ergreifend wegen dem Bildungs- und Berufsangebot in die Bundeshauptstadt. Diese Tatsache dürfen wir auf keinen Fall verurteilen, vielmehr ist es die Aufgabe der Politik Rahmenbedingungen zu schaffen, die top-ausgebildeten Kärntnerinnen und Kärntner wieder mit attraktiven Angeboten zurück in die Heimat zu bringen.

Die Basis für gegenseitige Unterstützung ist immer eine vielseitige Community an engagierten Persönlichkeiten, dieses wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten stetig weiter ausweiten. Egal ob Tipps für einen erfolgreichen Uni-Start von einem erfahrenen Studierenden oder ein motivierendes Gespräch mit erfolgreichen Unternehmern, all das kann wichtig sein.

Rückkehr nach Kärnten?

Persönlich kann ich mir eine Rückkehr nach Kärnten natürlich vorstellen, das Land hat mir vieles gegeben und meine Kindheit hat mich geprägt. In den nächsten Jahren steht aber meine universitäre Ausbildung in Wien im Vordergrund und ich möchte es mir offen halten, berufliche Erfahrungen im In- und Ausland zu sammeln. Der große Traum meine Kinder im wunderschönen Kärnten inmitten von Bergen und Seen aufzuziehen zu können ist aber auf alle Fälle vorhanden!

 

Nähere Infos zu den nächsten Events auf unserer Facebookseite: www.facebook.com/jungekaerntner