lead image overlay

Chance auf Integration

8 Sep, 2016 09:15 von Heidemarie Stuck in Gesellschaft

Die Sprache als Schlüssel zur erfolgreichen Integration von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Chance auf Integration

Die Kinder vom Lukasweg

Seit November 2015 wohnen und leben wir nun schon gemeinsam mit unseren 15 Jugendlichen aus Afghanistan und Syrien im Haus der Stiftung „Mayr“ am Lukasweg. Voller Stolz können wir sagen und berichten, dass sich in den letzten Monaten viel getan hat. Gemeinsam mit den sehr motivierten und engagierten Jugendlichen setzen wir viele Projekte wie, zum Beispiel, Schwimmkurs, Radfahrkurs, Integrationspass, Wertekurs, Gala „Wider Gewalt“, Radio Werkstatt Landskron, interkulturelle Abende, Initiative mit dem Turbo Theater, usw. um, sodass wir voller Freude heute berichten können, dass wir unsere bisherigen Ziele und Wünsche sehr gut umgesetzt haben.

Eines der jedoch wesentlichsten Ziele in der Begleitung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen ist natürlich das Erlernen der deutschen Sprache.

Den Jugendlichen ist es ein großes Anliegen die deutsche Sprache zu erlernen und die Schule zu besuchen, um in Berufen wie, zum Beispiel, Tischler, Frisör, Lehrer oder Arzt erfolgreich zu sein. Diese Ziele verfolgen die Jugendlichen sehr konsequent, da sie eine gute Ausbildung wie auch das Ausüben eines Berufes sowohl als Chance für ihre eigene, bessere Zukunft als auch als Verpflichtung gegenüber ihren Herkunftsfamilien sehen.

Im letzten Schuljahr konnten wir von den 15 Jugendlichen 2/3 in Schulen unterbringen – diese waren und sind nicht nur erfolgreich beim Erlernen der Sprache, sondern auch folgerichtig gut integriert. Dieser Erfolg basiert unter anderem auf der Initiative für Kärnten mit deren großartiger Unterstützung wir von März bis Juli 2016 einen Deutschkurs finanzieren konnten.

Die Chance für die Zukunft

Unsere nächsten Ziele liegen in einer sehr individuellen Betreuung und Begleitung in Anlehnung an das sprachliche Niveau der Jugendlichen. Unser Wunsch ist es, ihnen eine individuelle Sprachförderung zukommen zu lassen, um ihnen die notwendigen Chancen zu geben, ihre Berufsziele umsetzen zu können. Nur durch ein sehr gutes Sprachniveau ist auch der Besuch einer höheren Schule oder ein Pflichtschulabschluss möglich.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema